Veröffentlicht in IN Hillbilly Pack, Zucht

Was du liebst, lass frei …

… auch wenn es dich zerbricht …

Es ist nicht das erste Mal, dass ich es von anderen Züchtern/Haltern höre und es ist leider auch nicht das erste Mal für mich. Aber es trifft mich diesmal nur so sehr, dass ich darüber berichten muss. Warum mir danach ist … ?

… weil es ein Schicksal ist, das viele Mehrhundehalter und damit auch eben oftmals Züchter kennen und teilen. Insbesondere, wenn ihre Hunde Haus und Hof mit ihnen teilen und nicht in „pflegeleichter“ Zwinger- oder Gruppenhaltung leben. Außenstehende interpretieren das oft als Versagen oder gar „Entledigung alter Zöpfe“.

Heute ist meine Libby ausgezogen. Zu lieben Menschen, denen ich mein ganzes Vertrauen schenke, in dem ich ihnen einen Teil von mir, einen Teil von meinem Herzen, meine Libby anvertraue. Seit der ersten Kontaktaufnahme vor wenigen Tagen, mit den Worten „könntet ihr euch vorstellen …?“, wollen meine Tränen nicht versiegen.

„Was du liebst, lass frei …“ weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht in Zucht

Das Wunder der Geburt

Was lässt die meisten Menschen – besonders die tierlieben – eher in Verzückung geraten, als der Anblick von pelzigen, herzigen, kleinen Hundewelpen …

Die schon in den 40er Jahren von Konrad Lorenz als „Kindchenschema“ bezeichneten, evolutionsbiologischen Schlüsselreize der kindlichen Proportionen des Kopfes (hier sind die Unterschiede zwischen Mensch und Tier/Hund marginal), lösen in Erwachsenen sog. Brutpflegeverhalten aus. Man möchte sie beschützen, füttern, umsorgen. Und man möchte sie haben.

Kann sich ein Großteil der Bevölkerung seiner ausgeprägten Schlüsselreize mit einem niedlichem Stofftier erwehren, so lassen sie in manchen Hundebesitzern die hartnäckige Idee reifen, dass ihre Hündin mal Mutter werden oder der Rüde mal Nachkommen zeugen soll. Weil dazu ja schon der Tierarzt rät, das ohnehin zur Allgemeinbildung gehört und weil – ja weil sie eben so niedlich sind. Und wohl dem Menschenkind im Haus, dessen Eltern ihm einmal das Wunder der Geburt live und in Farbe demonstrieren wollen.

Somit wird also alles in die offiziellen (oder dissidenten) Wege geleitet. Die zukünftige Mutter und der werdende Vater werden zusammen geführt und wir unterstellen mal Glück im gewählten Zeitpunkt. Hurra – wir werden das Wunder der Geburt und die Aufzucht von niedlichen, kleinen Hundewelpen erleben dürfen!!

Schon der Zeugungsakt „Das Wunder der Geburt“ weiterlesen

Veröffentlicht in Zucht

Züchter vs. Vermehrer – Begrifflichkeiten

Meine Gedanken zur ewigen Diskussion „Züchter vs. Vermehrer“.
Immer wieder in allen Foren und/oder Facebook Gruppen ein heiß diskutiertes Thema. Um sie aber nicht in einer Einzeldiskussion „untergehen“ zu lassen, poste ich meine Gedanken zum Thema hier mal gesondert:

Rein sachlich betrachtet, beschreibt Wikipedia „Zucht“ recht treffend so:
Als Zucht wird in der Biologie die kontrollierte Fortpflanzung mit dem Ziel der genetischen Umformung bezeichnet. Dabei sollen gewünschte Eigenschaften verstärkt und unerwünschte Eigenschaften durch entsprechende Zuchtauslese zum Verschwinden gebracht werden. Um die Ziele zu erreichen, wird durch den Züchter zum Beispiel nach einer Leistungsprüfung eine Zuchtwertschätzung durchgeführt, um dann gezielt Individuen mit gewünschten Eigenschaften auszuwählen (künstliche Selektion) und anhand eines Kreuzungsplans miteinander zu kreuzen oder zu verpaaren. Wesentliche Voraussetzung ist die Kenntnis der Mendelschen Vererbungslehre.

Zurück zu meinen eigenen Worten …

„Züchter vs. Vermehrer – Begrifflichkeiten“ weiterlesen